Kategorie-Archiv: Spielbericht 3

SV Lingen 3 schlägt Nordhorn 5 mit 7,5 zu 0,5

von Christian Möller

In der zweiten Runde der Bezirksklasse kam es zum Spitzenspiel zwischen Nordhorn 5 und Lingen 3. Beide Mannschaften hatten ihre erste Runde klar gewonnen. Dass Nordhorn die Partie sehr wichtig nahm konnten man daran erkennen, dass sie in Bestbesetzung antraten. Den ersten Punkt sicherte der Mannschaftsführer Christian Möller nach 78 Minuten. Nach einem ruhigen Mittelspiel konnte er die 7. Reihe von Lars ter Stal unter Kontrolle bringen und nach einer Kombination im Endspiel einen Turm und die Partie gewinnen. An Brett 1 konnte Jovana ihrem Gegner Wolfgang Schulz in der Eröffnung einige positionelle Schwächen verpassen. Diese nutzte sie gnadenlos aus und gewann ihre Partie zum 2 zu 0. Unsere Ersatzspielerin Leonie Schäfer bestätigte ihre sehr gute Form und gewann nach einer sehr schönen Kombination an Brett 8 mit Schwarz gegen den um 100 DWZ Punkte stärkeren Stefan Tenfelde.  An Brett 4 gewann Niklas schon in der Eröffnung gegen Jule Wolterink die Qualität und einen Bauern. Diesen Vorteil gab er nicht mehr aus der Hand und brachte uns mit 4 zu 0 in Führung. Zu diesem Zeitpunkt standen die anderen Partien leicht besser für Nordhorn. Heiko konnte seine Erfahrung nutzen und an Brett 2 seine eigentlich schon verlorene Partie noch drehen und sicherte mit einem Remis den Mannschaftssieg. Lisa lieferte sich mit ihrem Gegner Felix Tautz eine Theorieschlacht im Damengambit. Beim Übergang ins Endspiel opferte sie einen Bauern für Gegenspiel und gewann schließlich durch eine Springergabel. Die letzten beiden Partien gingen in die Verlängerung. An Brett 5 geriet Hannah nach einem positionelle Geschiebe in die Defensive. Ihr Gegner Hendrik Geertsma konnte sich das Läuferpaar gegen Springer und Läufer sichern und setzte Hannah gewaltig unter Druck. Im Übergang zum Endspiel konnte Hannah dann ihre Stellung Stück um Stück verbessern und gewann nach einem Fehler ihres Gegners die Qualtität. Im Endspiel Dame und Turm gegen Dame und Läufer mit jeweils 5 Bauern spielte Hannah konsequent die Stärken des Turms aus und gewann die Partie. In der letzten Partie spielte Nico an Brett 6 gegen Jonathan Rudi. Nach der kurzen Rochade von Nico rochierte Jonathan lang und beide versuchten mit einem Königsangriff zu gewinnen. Nachdem beide die Angriffe abgewehrt hatten, entstand ein Endspiel Springer und 4 Bauern gegen Läufer und 3 Bauern. Da die Bauern an beiden Flügeln standen, musste Nico sehr genau spielen, um seinen Bauernvorteil zu realisieren. Nachdem Nico durch ein Bauernopfer den gegnerischen König abdrängen konnte, vereinfachte er die Stellung und verblieb mit Springer und 2 Bauern gegen einen Läufer. Als er dann noch den Läufer absperren konnte, gab der Jonathan Rudi auf.
Nach diesem deutlichen Sieg übernimmt die 3. Mannschaft die Tabellenführung in der Bezirksklasse.