Kategorie-Archiv: Allgemein

Schachverein Lingen auch in den Herbstferien aktiv

11 Spieler bei BJEM in Damme – Stefan Kewe bei WM in Dresden
von Stefan Kewe

Der SV Lingen startet dieses Jahr bei der Bezirksjugendeinzelmeisterschaft mit 11 Teilnehmern. Das sind Mustafa Wati und Ward Alyousef in der U10, Khaled Alyousef und Yann Solich in der U12, Julian Thien und Leonie Schäfer in der U14, Niklas Sehring und Jakob Lögering in der U16, Hannah Möller und Nico Baars in der U18 und Jovana Miljkovic in der U20.
Begleitet werden die Spieler von Christian Möller und Frau Alyousef.
Die Ergebnisse werden unter folgender Adresse veröffentlicht: (bjem.dvm-u20.de)

Stefan Kewe vertritt den Schachverein Lingen bei WM in Dresden. Dort finden die Dritte Weltmeisterschaft für Menschen mit Behinderung statt. Stefan ist bei 88 Teilnehmern an Rang 51 gesetzt.
Die Ergebnisse werden unter folgender Adresse veröffentlicht: www.schachfestival.de

Fünfte spielte 3-3 gegen SV Meppen

Stefan Kewe

Die Fünfte verpasste heute nach 2-0 Führung einen Sieg gegen den Lokalrivalen SK Meppen in der 1. Kreisklasse.

Khaled Alyousef gewann ohne Probleme gegen Jakob Albers; Sofia Danilova endschied ihre Partie gegen Paul Nowak nach über 60 Zügen;

Damit stand es 2-0 für Lingen. Danach verloren kurznacheinnander David Rein gegen Fabian Poker und Sebastian Armbrust gegen Daniel Müller.

Damit glichen die Meppener zum 2-2 aus. Jakob Lögering gewann dann nach starker Partie gegen Heinrich Nowak.

Die Endscheidung fiel nun an Brett 5 Eva Armbrust und Viktor Dorn. Mit einer Kombination konnte Viiktor Eva schließlich mattsetzen und

Meppen glich zum Endstand 3-3 aus.

Lingen sahnt beim Speller Mädchenturnier ab

nach Stefan Kewe

Gleich in drei von sechs Wertungsklassen lagen am Ende Spielerinnen aus Lingen vorne. In der U10 siegte Sofia Danilova, in der U14 Leonie Schäfer und in der U20 gewann Jovana Miljkovic vor Hannah Möller, die den zweiten Platz dieser Altersklasse belegte.

Am spannendsten war der Turnierverlauf in der U10, da Sofia alle Partien, auch die in der zweiten Runde gegen die Zweitplatzierte Lauri Maris aus Winterswijk (Niederlande) gewann, aber in der dritten Runde gegen Anna Wilmink aus Nordhorn verlor. In der Abschlusstabelle hatten Sofia und Lauri beide 6 Punkte und 29 Buchholzpunkte. In der zweiten Feinwertung hatte Sofia dann die Nase vorn – mit 24 Punkten lag sie genau einen Punkt vor Lauri, die somit im gesamten Turnier der U10 den zweiten Platz hinter Sofia belegte.
Jule Günemann von der Overbergschule Lingen wurde mit zwei Punkten 14. in der U10.

Mit sieben Siegen bei sieben Spielen gewann Leonie Schäfer die U14 souverän und hatte am Ende 1,5 Punkte Vorsprung vor Jule Woltering aus Nordhorn.
Vivien Jandel und Carolin Moß vom Franziskusgymnasium Lingen erreichten den 7. bzw. 8. Platz der U14.

Mit fünf Siegen und zwei Remis, also mit sechs Punkten, blieb Jovana ungeschlagen und gewann die U20. Mit fünf Punkten aus vier Siegen, zwei Remis und einem Verlust landete Hannah auf dem 2. Platz der U20.
Sophie Brüwer vom Franziskusgymnasium wurde mit zwei Punkten 5. in der U20.
Die U20 spielte übrigens gemeinsam mit den Veteraninnen – und auch in der gemeinsamen Abschlusstabelle stand Jovana auf dem 1. Platz!

In der U12 spielten drei weitere Schülerinnen des Franziskusgymnasiums. Leni Lohmann beendete das Turnier auf dem 8. Platz ihrer Altersklasse, Anne Hilbers wurde dort Zwölfte und Emily Krämer landete hier auf dem 13. Platz.

Analysen mit GM Lev Gutman

Am Donnerstag den 10.8.2017 stellt GM Lev Gutman ab 19.00h im Haus der Vereine die besten Partien der ersten Mannschaft der letzten Saison vor. Alle Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen.

Achtung – Achtung!

Die Stadt Lingen hat gestern Mittag bekanntgegeben:

Die Geschäfte dürfen Sonntag öffnen, das bedeutet der
Schachverein darf Lose verkaufen und zwar in der Zeit von

14.00 Uhr bis 19.00 Uhr.

Für den Losverkauf sucht der Schachverein Verkäufer!

Bitte bei Stefan Kewe melden: 01575-6977385

Sportlerehrung der Stadt Lingen

Am Freitag den 31.03.2017 war es wieder so weit – die Stadt Lingen hatte Sportler und Trainer eingeladen, um sie für ihre Erfolge im vergangenen Jahr zu ehren.

Vom SV Lingen hatten in diesem Jahr nur zwei Mitglieder eine Einladung erhalten, und diese Beiden rahmten die ganze Veranstaltung quasi ein.

Hannah Möller durfte nach der Begrüßungsrede durch den Ersten Stadtrat Stefan Altmeppen als erste Sportlerin auf die Bühne. Sie erhielt für ihren 1. Platz bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft der U20w und ihre Aufnahme in den Landeskader eine goldene Medaille.

Am Ende der Veranstaltung wurde dann Christian Möller für seinen jahrelangen Einsatz für den Schachsport mit dem Sportehrenpreis der Stadt Lingen ausgezeichnet. In seiner Laudatio zählte der Erste Stadtrat viele Einsätze als Turnierleiter und Schiedsrichter sowie Erfolge des Schachvereins Lingen in den letzten Jahren auf, bevor er Christian die Ehrennadel ansteckte.
Christian war selber überrascht, wieviel da aufgezählt wurde – dabei war die Liste nicht einmal vollständig!

Das anschließende Essen war wieder sehr lecker! Und die Idee, einen Eiswagen in die Halle zu holen, kam nicht nur bei den Kindern sehr gut an.

Fotos: Wilfried Roggendorf