Archiv für den Autor: superadmin

Fünfte Mannschaft beendet Saison als Tabellenvierter

von Stefan Kewe

Die 5. Mannschaft vom Schachverein Lingen besiegte am letzten Spieltag in der 1. Kreisklasse Emsland Blanke 6 klar mit 5,5-0,5. Jakob Lögering erkämpfte sich ein Remis gegen Danja ter Stal; Eva und Sebastian Armbrust sowie Yannik Swarte, Mustafa Wati und Ward Alyousef gewannen ihre Partien ohne Probleme.

Abschlussbericht 5. Mannschaft:

Die 5. verlor am 2. und 4. Spieltag je 2-4 gegen Blanke 8 und Aschendorf 3; am 1. und 3. Spieltag spielten sie jeweils 3-3 gegen Meppen 2 und Blanke 7. Aber ab der 5. Runde drehte die Mannschaft voll auf; sie gewannen nacheinander gegen den Erstplazierten Cervisia sowie Spelle 3 und Blanke 6 Endergebnis: Platz 4 mit 8-6 Mannschaftspunkten und 22,5 Brettpunkten.

Einzelergebnisse:

Die besten Ergebnisse erzielten Leonie mit 4 aus 5; Ward mit 2 aus 2; David mit 2 aus 3; Jakob mit 2,5 aus 5; Sofia mit 3 aus 5. Die größten DWZ-Gewinne erzielten: Sofia + 132; Leonie + 117; David + 90 sowie Jakob + 48.

Hannah Möller qualifiziert für Deutsche Jugendeinzelmeisterschaften

Stefan Kewe

Bei ihrer letzten Landesjugendeinzelmeisterschaft in Rotenburg gelang es Hannah erneut, sich für die DJEM in der Altersklasse U18w zu qualifizieren. Hannah wurde 12. mit 4 Punkten bei 9 Partien. Die Deutsche Meisterschaft findet zu Pfingsten in Willingen statt. Ausschlaggebend für diesen Erfolg war der Sieg gegen Paul Laubrock(Hagener SV) in der 1. Runde. Hannah hat bei der LJEM 62 DWZ-Punkte gewonnen und verbessert ihre DWZ auf 1736.

Hier die Ergebnisse der weiteren Teilnehmer vom Schachverein Lingen:

Leonie Schäfer: Leonie wurde 13. mit 4,5 Punkten bei 9 Partien in der U14. Ein starkes Turnier von Leonie bei ihrer dritten LJEM. Sie verbessert sich in der DWZ um 54 Punkte auf 1423.

Moustafa Wati: Moustafa wurde in der U10 16. mit 5,5 Punkten bei 11 Partien; ein gutes Ergebnis bei seiner ersten LJEM. Seine DWZ-Auswertung liegt noch nicht vor.

Ward Alyousef: Ward wurde in der U10 19. mit 5 Punkten bei 11 Partien. Wards DWZ bleibt bei 884 bestehen.

Khaled Alyusef: Khaled war der einzige Lingener im Open. Er wurde 24. mit 3 Punkten bei 7 Partien. Khaled verbessert sich in der DWZ um 40 Punkte auf 1035.

Tandemturnier: Im offiziellen Tandemturnier wurden die Lingener Mädels Hannah Möller und Leonie Schäfer mit 6 Punkten bei 7 Partien Fünfter! Eine bessere Platzierung verpassten die Mädels nur aufgrund ihrer zu niedrigen Feinwertung Buchholz, denn auch der erste Platz hatte nur 6 Punkte erspielt. Es spielten beim Tandem insgesamt 66 Teams mit.

Termine Losverkauf der Sporttombola für den Schachverein Lingen stehen fest

An folgenden Terminen wird der SV Lingen auf dem Marktplatz Lose verkaufen:

 

Dienstag, 3. April, 13-18 Uhr                      (letzter Ferientag der Osterferien)

Montag, 16. April, 9-13 Uhr

Dienstag, 17. April, 9- 13 Uhr

Dienstag, 24. April, 9-13 Uhr

Samstag, 5. Mai, 8 – 16 Uhr

Sonntag, 6. Mai, 13 – 18 Uhr                      (verkaufsoffener Sonntag)

Donnerstag, 10. Mai, 11 – 18 Uhr             (Christi Himmelfahrt)

 

Für alle genannten Termine sucht der Schachverein Losverkäufer !

Interessierte melden sich bitte beim 2. Vorsitzenden Stefan Kewe

(Stefan.Kewe@gmx.de; 01575-6977385)

Zweite siegt nach langem Kampf gegen Oldenburg 2

von Stefan Kewe

Nach 6,5 Stunden Spielzeit konnte die 2. Mannschaft die 2. von Union Oldenburg mit 4,5 – 3,5 niederringen. Damit sicherte die 2. den Klassenerhalt in der Verbandsliga West.
Zunächst remisierte Marcel Racherbäumer an Brett 1 gegen Ernst Heinemann. Danach gewann Niklas Sehring nach starker Partie an Brett 7 gegen Maik Schäfer. Michael Hinrichs, der kurzfristig
einsprang, verlor dann an Brett 8 gegen Lennart Höhn. Unser Senior Josef Tunka konnte erneut gegen einen stärkeren Gegner punkten, Josef remisierte an Brett 5 gegen Frank Modder. Ein weiteres Remis erreichte Jovana an Brett 6 gegen Benjamin Kluin. Somit stand es 2,5-2,5; Milan, Stefan und Andree spielten noch. Nach mehreren Niederlagen in Folge gelang es unserem Mannschaftsführer Stefan endlich zu punkten; Stefan gewann nach starker Partie an Brett 3 gegen Heiko Warns (DWZ 2044). Nachdem Andree aufgab an Brett 4 gegen Hartmut Bürckner stand es wieder ausgeglichen 3,5-3,5; nur Milan spielte noch. Zu diesem Zeitpunkt lief der Kampf schon über 4 Stunden. In einem schwierigen Damenendspiel konnte Milan seinen Positionsvorteil ausbauen und während der 2. Zeitkontrolle und über 100 Züge seine Partie gewinnen und den Mannschaftssieg sichern !

Somit steht die 2. auf Platz 5 mit 9-7 Punkten und muss nur noch am 15.4. zum Tabellenführer SG Ammerland reisen.

6. Mannschaft weiter Tabellenführer

Nach Siegen gegen Spelle und Meppen ist die 6. Mannschaft mit 2 Punkten Vorsprung Tabellenführer in der 2. Kreisklasse Emsland. Gegen Spelle gewann die 6. mit 3,5-0,5; gegen Meppen endete es
4-0.
Nach den Osterferien muss die 6. noch gegen die beiden Blanker Mannschaften sowie gegen Aschendorf spielen. Die sechste Mannschaft hat gute Chancen in dieser Saison in der 2. Kreisklasse die Meisterschaft zu erringen.

Zweite Mannschaft verliert zu fünft in Hellern

von Stefan Kewe

Am 7. Spieltag der Verbandsliga West verlor die II. Mannschaft 2,5-5,5 gegen den SV Hellern 2. Aufgrund vieler kurzfristiger Absagen sind die Lingener nur zu fünft angetreten. Am Brett spielten nur noch Milan Kandic an Brett 1, Stefan Kewe an Brett 3, Josef Tunka an Brett 5, Bojan Stojanovic an Brett 6 sowie an Jovana Miljikovic an Brett 7. Somit stand es zu Beginn 0-3. Leider verlor Bojan sehr schnell , so das es schon 4-0 für Hellern stand. Nach starken Partien von Jovana und Josef gelang es zwar noch zwei Partien zu gewinnen; doch man konnte den Kampf nicht mehr wenden. Jovana gewann gegen Alexander Travica; Josef gewann gegen Dominik Suendorf; Josefs Gegner hatte 134 DWZ-Punkte mehr! Danach einigte Milan sich gegen Tammo Lewin auf ein Remis; das heißt nur Stefan spielte noch, Stefan kämpfte und kämpfte wie so oft schon diese Saison; musste aber im Turmendspiel aufgeben.

Durch diese Niederlage rutschte die II. auf Platz 5 ab bei noch zwei ausstehenden Spielen gegen Oldenburg 2 und Ammerland 1. Das sollte zum Klassenerhalt reichen.

Vielen Dank an Josef und Bojan, die gefahren sind!
Vielen Dank an Jovana und Josef für die starken Partien !

Erfolgreiche offene Stadtmeisterschaften für Kinder und Jugendliche

von Christian Möller

Am 4.2 fanden im Rahmen der Gesundheitsmesse wieder die offenen Stadtmeisterschaften der Jugend im Schnellschach statt. In den Altersklassen U10, U12, U14 und U20 spielten 43 Spielerinnen und Spieler um die Pokale. In der U10 gewann Moustafa Wati (SV Lingen) vor Vincent Sarnow und Anna Wilmink (beide SK Nordhorn-Blanke). Den Pokal für das beste Mädchen bekam Lara Hildenberg (SK Nordhorn-Blanke). In der U12 gewann Khaled Alyousef (SV Lingen) vor Adam Noch (SK Nordhorn-Blanke) und Sofia Danilova (SV Lingen). Die U14 gewann Leonie Schäfer (SV Lingen) vor Hannes Kruse (SK Nordhorn-Blanke) und Bea Spieker (SF Spelle). Den Pokal für das beste Mädchen gewann Anna Gorchakov (SF Spelle). In der U20 siegte Hannah Möller (SV Lingen) vor Daniel Brinkers (SK Nordhorn Blanke) und Felix Evers (SF Spelle).

Damit konnte der SV Lingen alle Altersklassen für sich entscheiden.

Sechste Mannschaft gewinnt 3-1 gegen Blanke 10

von Stefan Kewe

Die 6. Mannschaft vom Schachverein Lingen gewann zum 4. Mal in Folge und teilt sich nach der Vorrunde der 2. Kreisklasse Emsland Platz 1 mit SF Spelle 4. Die Lingener haben jetzt 8-2 Mannschaftspunkte und 13,5 Punkte. Gegen Blanke 10 gewannen ohne Probleme Khaled und Ward Ayousef sowie Moustafa Wati. Nur Julian Thien an Brett 4 verlor.
Am 24. Februar kommt es zum vorentscheidenden Spiel in der Rückrunde SV Lingen 6 – SF Spelle 4.

2. Mannschaft verliert mit 2,5-5,5 gegen Ammerland 2

von Stefan Kewe

Am 6. Spieltag der Verbandsliga West musste die Zweite Mannschaft eine deutliche Niederlage gegen Ammerland 2 hinnehmen. Beide Mannschaften starteten mit nur 7 Spielern. Lingen hatte Brett 4 und Ammerland Brett 2 freigelassen.
Nach 2,5 Stunden Spielzeit gab Andree Burke an Brett 5 gegen Frank Schulze auf; Andree hatte keine Chance.
Kurz darauf erkämpfte sich Niklas Sehring an Brett 8 ein Remis gegen Killian Pallapies. Eine gute Leistung von Niklas, der erstmals in dieser Saison zum Einsatz kam; Niklas Gegner hatte DWZ 1802, Niklas 1468!
Danach konnte Jovana zum 2,5-2,5 ausgleichen. Auch Jovana spielte in dieser Saison erstmals in der 2. Eine starke Partie von Jovana!
Jetzt spielten nur noch Milan, Stefan und Josef; aber es sah an allen drei Brettern nicht gut aus. Zunächst gab Milan auf der an Brett 1 gegen Uwe Ritter entscheidendes Material und verlor. Dann gab Stefan auf, an Brett 3 gegen Martin Wichelmann; Stefan geriet nach guter Eröffnung in ein schlechtes Mittelspiel und verlor letztendlich in einem Damenendspiel. Damit war der Kampf entschieden; 2,5-4,5. Aber Josef kämpfte noch; nachdem sein Gegner Gerd Wiechmann an Brett 6 Remis mehrfach Remis ablehnte, gab Josef nach 4,5 Stunden Spielzeit auf.
Endstand: 2,5-5,5. Durch diese Niederlage rutschte die 2. auf Platz 5 in der Tabelle ab.